Trockensteinmauer

Befestigung_Restaurierung

Aarburg 2012

Planung & Ausführung

Die bestehende Stützmauer aus Trockensteinmauerwerk am Fusse des Festungshügels war stark mit Bäumen und Sträuchern überwachsen. Die Mauer war teilweise marode und Steine rollten den Hang hinunter. Der alte Weg entlang dieser Stützmauer war verwildert.

Bei der Sanierung mussten die Bäume mit samt den Wurzeln entfernt werden. Ganze Partien der Mauer mussten neu gebaut oder saniert werden. Der Weg wurde neu mit Juramergel erstellt. Heute wird der Weg entlang der restaurierten Mauer gerne begangen um die Aussicht zu geniessen, die Eidechsen auf den Steinen zu beobachten und die zarten Pflanzen auf und im Mauerwerk zu bestaunen.