HSA

Die Unterhaltsarbeiten an der Doppeleinfamilienhaushälfte mit dem Baujahr 1927 waren über Jahre gering. Dieser Sachverhalt wurde genutzt um die Nutzungs-Organisation, die Installationen und den Energieverbrauch auf einen modernen Standard zu bringen. Mit dem Umbau konnte die erste Wohnhaussanierung vom Kanton Solothurn im Minergie-P Standard erreicht werden.

Der Um- und Anbau erfolgte in einer modernen Sprache. Trotzdem wurde angestrebt das gesamte Doppeleinfamilienhaus als Zwilling mit zwei gleichwertigen Hälften zu erhalten. Mit der zusätzlich aufgebauten Wärmedämmung entstanden sehr dicke Wände. Durch das Spiel der Fensteranordnung Innen / Aussen wurde dies gestalterisch genutzt. Gleichzeitig konnten im Wohnbereich attraktive Sitznischen realisiert werden.

Der Innenausbau erfolgte mit wertigen Materialien wie Massivholz, Gips, rohem Stahl und Anhydritböden.

 

Das Einfamilienhaus wurde 1927 erbaut. Nach vielen Jahren ohne Unterhalt und einem hohen Energieverbrau für die Heizung und das Warmwasser stand eine umfangreiche Sanierung an. Das Ziel den Minergie-P Standard zu zertifizieren wurde erreicht. Das Gebäudekonzept wurde vom Minergie-Fachpartner EpprechtArchitekten sia htl fh aus Aarburg und vom Ingenieurbüro für Energie-Effizienz Christian Amoser aus Olten geplant. Die Ausführungsplanung des Umbaus erfolge durch Aeschlimann & Brunner Energieberatung, Olten. Die Sanierung nach MinergieP erfolgte mit dem Einbau einer Komfortlüftung. Nach der erfolgten Minergiesanierung verbraucht die vierköpfige Familie mit Heizung, Warmwasser und der gesamten Verbauchenergie für Kochen, Medien und dgl. nur noch 8'150 kWh pro Jahr und ist somit sehr Energiesparsam. Mit dem Umbau und der Sanierung konnte die erste Minergie P Sanierung eine Wohnhauses des ganzen Kantons Solothurn von der Minergiestelle zertifiziert werden. Als Energiequelle dient eine Erdsonden Wärmepumpe.

Das Architekturbüro EpprechtArchitekten ist auch tätig in den Bereichen Archäologie und Denkmalpflege. Für die Planung und Bauleitung bei historischen Bauobjekten und deren Restaurierung ist Lukas Epprecht der richtige Partner mit Erfahrung und Kompetenz. EpprechtArchitekten plant und baut auch in Olten, Lostorf, Starrkirch, Wangen bei Olten, Dulliken Kanton Solothurn und Zofingen, Oftringen, Rothrist, Aarburg Kanton Aargau.

Beim Sanieren der Altliegenschaft mussten einige statische Verstärkungen eingebaut werden. Der Keller wurde renoviert, während die oberen Geschosse komplett erneuert wurden. Das total sanierte Haus harmoniert mit dem sanft renovierten angebauten Doppelhaushälfte.