GHA

Eine Herausforderung bei diesem Ersatzneubau stellte die Lage mit seinen vielseitigen Aufgaben. Entlang der Hauptstrasse ist der Neubau das erste Gebäude der geschlossenen Häuserzeile und ordnet sich dieser ein. Seitlich des Neubaus vorgelagert liegt ein kleiner Platz. Infolge dieser Lage bildet der Neubau den Eintritt in den Kern von Aarburg und bildet mit dem Gegenüber eine Torsituation.

 

Der Neubau fügt sich nun als eigenständigen Bau in die Häuserzeile. Klar erkenntlich ist dieser als Neubau gestaltet, ohne in der Häuserzeile als Fremdkörper zu wirken. Mit der dunklen Eternitverkleidung des Dachgeschosses wird die Höhe der Nordfassade optisch reduziert. Somit wirkt der Neubau gegen den Platz breiter. Damit erhält die Nordfassade die nötige Präsenz, um den Platz räumlich zu fassen.

 

 

 

 

Das Gebäude liegt an der Hauptstrasse in Aarburg von Olten nach Oftringen / Rothrist. Im Erdgeschoss ist das Büro des Heizung Sanitär Spengler Betriebes eingerichtet. Die öffentliche Nutzung des Erdgeschosses ist nach aussen sichtbar gestaltet mittels eines Sichtbeton Sockels. Dadurch wird auch die mechanische Widerstandsfähigkeit der Fassade direkt am Gehweg sichergestellt.

Alle drei Wohnungen wie auch das Büro ist mit je einer Komfortlüftung mit Wärmerückgewinnung ausgestattet. Damit iat auch der Lärmschutz in den Räumlichkeiten gewährleistet.

Der Neubau erfolgte auf sehr engen Platzverhältnissen. Rund um das Gebäude stösst das Trottoir, die Strasse resp. der Platz direkt an das Gebäude.